-=-

Der Gründer - Fabio Vincenzo Di SalvoFDS.png


Mein Name ist Fabio Vincenzo Di Salvo und meine Leidenschaft ist neben dem Sport der Schmuck. Der Grund, weshalb ich die Marke Enzo Escoba ins Leben gerufen habe, ist recht simpel. Ich habe nach einem Schmuckstück gesucht, welches über folgende Werte verfügt: Nachhaltigkeit, Handarbeit, fairer Handel und soziales Engagement. Leider bin ich in dem Fall auf kein Produkt gestoßen und habe deshalb beschlossen, im November 2017 die Marke Enzo Escoba zu gründen, um genau das umzusetzen, was ich mir persönlich gewünscht habe. 

Vision(2).png

Fairer Handel: Handarbeit kostet nicht nur Zeit und Nerven, sondern eine ordentliche Stange Geld. Das ist aber nicht mein Ziel. Mit dem handgemachten Lederarmband möchte ich es der Gesellschaft möglich machen für "geringes" Geld ein attraktives Luxusgut von sehr hoher Qualität zu erhalten. 

Nachhaltigkeit: Aus persönlichem Interesse wollte ich mein eigenes Schmuckstück herstellen, bei dem ich weiß, woher es kommt, wie die Rohmaterialien gewonnen werden und wer/wo diese zu einem Ganzen zusammengefügt werden. Nicht nur die Herstellung soll hierbei nachhaltig sein, auch die Materialien selbst. Der Lieferumfang besteht deshalb aus grundsätzlich natürlichen Materialien: Holzverpackung, Holzwolle, echtes Leder, Papier-Echtheitszertifikat (Edelstahlverschluss; Aufkleber). Das Ziel bei dem gesamten Produkt ist es so weit wie möglich auf das Material Plastik zu verzichten und somit ein reines Produkt anzubieten. Das Leder ist re-/upcyceltes Leder aus der Fleischerei Industrie und die Verschlüsse bestehen aus hochwertigem 316L Edelstahl. 
Bei der Herstellung unserer Mode wir ebenso auf Nachhaltigkeit und Qualität geachtet. Deshalb verwenden wir Bio-Baumwolle und recyceltes Polyester.

Handarbeit: Alle Armbänder werden von mir selbstständig in unserer Enzo Escoba Manufaktur in Haimhausen (Norden von München) hergestellt. Der Edelstahl Verschluss und das echte Rindsleder beziehe ich guten Gewissens von meinen ehrlichen Lieferanten aus Asien und Deutschland.

Soziales Engagement: Das soziale Engagement ist für mich deshalb so wichtig, da wir in Europa, vor allem Deutschland in einem Land leben, in dem wir uns über rein gar nichts Sorgen machen müssen und uns so viele Möglichkeiten angeboten werden. Sei es die schulische, akademische, berufliche oder auch persönliche Entwicklung. Es gibt für alles das passende Angebot. In anderen Ländern ist genau das Gegenteil der Fall: Bürgerkriege, Mangel an Lebensmittel, Mangel an schulischer/akademischer Institutionen usw. Deshalb geht 1€ pro verkauftem Enzo Escoba Produkt an den sozialen Zweck, um die betroffenen Länder mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu unterstützen.
1 € = 1 Baum: Seit August 2019 untersützen wir ein Regenwaldprojekt bei dem jeder Euro zählt. Auch hier wird pro verkauftem Enzo Escoba Produkt 1€ gespendet. Mit diesem gespendeten Euro wird 1 neuer Baum gepflanzt.

______________________________________________________

Auf seine Armbänder stehen Fußball-Profis

Die Fußballer stehen auf Armbänder. Und zwar auf solche, die Designer Fabio Di Salvo (24) produziert hat...

(geschrieben von Christoph Bauer. Erschienen auf Bild.de am 09.03.2019 um 08.56 Uhr. Abrufbar unter: https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/muenchen-fabio-di-salvo-24-auf-seine-armbaender-stehen-fussball-profis-60558022.bild.html

__________________________________________________

Neues Startup aus München - Der Lederarmband Macher

München - Konzentriert sitzt Fabio Di Salvo im Wohnzimmer seiner Echinger Wohnung, verpackt und baut mühevoll seine Leder-Armbänder...

(geschrieben von Christoph Baumer. Erschienen auf Bild.de am 15.12.2017 um 11.35 Uhr. Abrufbar unter: http://m.bild.de/regional/muenchen/armband/enzo-escoba-leder-armbaender-54200676.bildMobile.html?wtmc=mw)

__________________________________________________